weather-image
25°

Fußball WM 2018


Vom 14. Juni bis 15. Juli findet in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 statt. 32 Mannschaften, darunter Titelverteidiger Deutschland sowie die Mitfavoriten Argentinien, Brasilien, Frankreich und Spanien, kämpfen in insgesamt 64 WM-Spielen um den Pokal. Die Neue Deister Zeitung (NDZ) versorgt Sie mit aktuellen News und Hintergründen aus der Region rund um die Fußball-WM 2018.

Das Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Russland und Saudi-Arabien wird am 14. Juni um 21 Uhr Ortszeit im Luzhniki-Stadium in Moskau angepfiffen. Die Neue Deister-Zeitung berichtet über die WM in Russland aus lokaler Sicht. 

 

Deutschland bei der Fußball WM 2018

Gelingt die „Mission Titelverteidigung“? In der Gruppe F trifft der amtierende Weltmeister auf Mexiko, Schweden und Südkorea – als erster Gegner für Deutschland steht am 17. Juni im Moskauer Luzhniki-Stadium die mexikanische Nationalmannschaft auf dem Spielplan. Das Team von Trainer Juan Carlos Osorio belegt derzeit Platz 16 der FIFA-Weltrangliste, und hat im Gegensatz zur deutschen Nationalelf noch nie einen Weltmeister-Titel mit nach Hause nehmen können. Für „Die Mannschaft“ dagegen wäre der WM-Sieg in Russland der fünfte Stern auf dem Trikot, nach den Weltmeister-Titeln in Bern (1954), München (1974), Rom (1990) und Rio de Janeiro (2014).

Wer für das DFB-Team zur Fußball-WM nach Russland fährt, gibt Bundestrainer Joachim Löw etwa einen Monat vor Beginn des FIFA World Cups 2018 bekannt.

 

Fußball WM 2018 – Gruppen und Termine im Überblick

Wer wird Fußball-Weltmeister 2018? Neben Top-Favoriten wie Argentinien, Brasilien, Deutschland, Frankreich und Spanien könnte auch der ein oder andere „Geheim-Favorit“ – zum Beispiel Portugal, Belgien oder England – für Überraschungen sorgen. Hier die 32 Teilnehmer der Gruppenphase im Überblick:

Gruppe A: Russland, Saudi-Arabien, Ägypten, Uruguay

Gruppe B: Portugal, Spanien, Marokko, Iran

Gruppe C: Frankreich, Australien, Peru, Dänemark

Gruppe D: Argentinien, Island, Kroatien, Nigeria

Gruppe E: Brasilien, Schweiz, Costa Rica, Serbien

Gruppe F: Deutschland, Mexiko, Schweden, Südkorea

Gruppe G: Belgien, Panama, Tunesien, England

Gruppe H: Polen, Senegal, Kolumbien, Japan

 

Die WM 2018 Gruppenspiele finden im Zeitraum zwischen dem 15. und 28. Juni statt. Um den Sieg im Achtelfinale spielen die Teams vom 30. Juni bis zum 3. Juli: Hier trifft der jeweilige Gruppenerste auf einen Zweitplatzierten einer anderen Gruppe. Ab jetzt gilt das K.O.-System – die Sieger der Achtelfinalpartien stehen sich am 6. und 7. Juli im Viertelfinale gegenüber. Im Halbfinale (10. und 11. Juli) kämpfen die vier besten WM-Mannschaften um den Einzug ins Finale, das am 15. Juli um 18 Uhr Ortszeit im Luzhniki-Stadium in Moskau ausgetragen wird.

 

Zahlen und Fakten rund um die WM in Russland

Russland ist Gastgeber des FIFA World Cup 2018 – insgesamt werden bei der diesjährigen Fußball-Weltmeisterschaft etwa eine Million Fußballbegeisterte aus der ganzen Welt erwartet. Ganz vorne mit dabei: Die deutschen Fußballfans, die nach den russischen Fans die meisten Tickets angefragt haben. Wer jedes Spiel live vor dem Fernseher verfolgen will, sollte den Zeitunterschied zwischen Deutschland und Russland beachten: Je nach Spielort beträgt die Zeitverschiebung zwischen 0 und 3 Stunden.

Alle Spiele werden in diesem Jahr von den Öffentlich-Rechtlichen übertragen – Berichten zufolge sollen ARD und ZDF insgesamt 200 Millionen Euro für die Übertragungsrechte der Fußball-WM 2018 hingeblättert haben. Sollte der deutschen Nationalelf übrigens die „Mission Titelverteidigung“ gelingen, zahlt der Verband jedem einzelnen Spieler die stattliche Summe von rund 350.000 Euro.

 

Die 64 Spiele der Fußball-WM 2018 werden an insgesamt elf Spielorten ausgetragen:

•  Jekaterinburg

• Kaliningrad

• Kasan

• Nischni Nowgorod

• Moskau

• Samara

• Rostow am Don

• Saransk

• Sotschi

•  St. Petersburg

• Wolgograd