×

Teure Sturmschäden im Wisentgehege

Was lief gut und was lief schief in dieser Woche? Unser „Top und Flop“.

Anzeige

Top: Springes Händler und Dienstleister sollen in der virtuellen Welt sichtbarer werden, damit sie in der realen Welt mehr Kundschaft anlocken. Die Politik einigte sich jetzt darauf, mit den „Perspektive Innenstadt“-Fördermitteln die Online-Plattform „Springe Digital“ auf den Weg zu bringen.

Flop: Die Stürme der vergangenen Tage haben im Wisentgehege einen Schaden in hoher fünfstelliger Höhe hinterlassen. Allein die Erneuerung des Zauns an der Polarwolf-Anlage wird mindestens 25 000 Euro kosten, schätzt Tierpark-Leiter Thomas Hennig.

Das könnte Sie auch interessieren...



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt