×

Wer gibt Malte und seinen Mädels ein Zuhause?

Meerschweinchen Malte hat der Barsinghäuser Tierschutzverein aus dem Tierheim Hildesheim übernommen, weil dort kein Platz mehr war. In Barsinghausen wurde Malte kastriert und suchte danach dringend weibliche Gesellschaft.

Die Tierschützer zögerten nicht lange als Käthe und Frida abgegeben wurden und brachten die Drei zusammen. Anfangs wusste das Trio noch nicht so recht etwas miteinander anzufangen – nach wenigen Stunden saßen alle Drei aber schon gemeinsam in einem Haus.

Malte fühlt sich mittlerweile sichtlich wohl und ist ganz Kavalier – er lässt den Mädchen immer den Vortritt. Insgesamt sind aber alle drei Meerschweinchen noch sehr scheu. Betreten Menschen den Raum, verschwinden alle in ihre Häuser und lassen sich auch mit Leckerchen nicht hervorlocken. Mit viel Geduld und Zeit, wird sich dieses Verhalten vielleicht etwas ändern. Ganz zutraulich werden sie aber eher nicht – deshalb halten die Experten vom Tierschutzverein Malte, Frida und Käthe auch nicht für Kinder geeignet.

Alle drei Tiere sind etwa zwei bis drei Jahre alt und suchen nun ein ruhiges, verständnisvolles Zuhause. Aktuell lebt die Gruppe in Innenhaltung. Die Tierschützer in Barsinghausen geben gerne Tipps zu einer artgerechten Meerschweinchenhaltung.

2 Bilder
… Frida, …

Kontakt: Jede Woche stellen wir Ihnen in Zusammenarbeit mit dem Tierheim Barsinghausen ein Tier vor, das ein neues Zuhause sucht. Wenn Sie sich für den tierischen Freund interessieren, rufen Sie die Hotline des Tierschutzvereins an ( 05105/7736777) und verweisen auf den Bericht in der NDZ. Weitere Informationen, Fotos und einen Link zum Tierheim finden Sie hier.




Das könnte Sie auch interessieren...
Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt