×

Zwei Schlägereien beim Feuerwehrfest

Anlässlich des hiesigen Volks-/Stadtfeuerwehrfestes kam es bis laut Polizei bis Sonntagmittag nur vereinzelt zu Einsätzen. Die Gäste feierten im Wesentlichen ausgelassen und friedlich. Am Freitagabend, dem 19.06.2015, kurz vor 24 Uhr kam auf dem Bahnhofvorplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Veranstaltungsgästen, bei der ein stark alkoholisierter 17-jähriger aus Hannover das 52-jährige männliche Opfer aus nichtigem Grund zunächst beleidigte und anschließend mehrmals in den Rücken trat, so dass das Opfer zu Fall kam. Der Beschuldigte konnte im Rahmen der Fahndung im Nahbereich angetroffen und in Obhut genommen werden. Ein Strafermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gegen den bereits wegen diverser Rohheitsdelikten amtsbekannten Jugendlichen eingeleitet. Am frühen Samstagmorgen, dem 20.06.2015, kam es auf dem Festplatz zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-jährigen Springers, welcher beim Verlassen des Volksfestes unvermittelt von einer bislang noch Unbekannten männlichen Person mit Faustschlägen gegen den Kopf attackiert wurde. Als dessen 18-jährige Begleiterin zu intervenieren versuchte, wurde diese ebenfalls durch den Angreifer verletzt. Der Beschuldigte konnte vor Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten.

Hinweise nimmt die Polizei Springe unter 05041-94290 entgegen.

Anlässlich des hiesigen Volks-/Stadtfeuerwehrfestes kam es bis laut Polizei bis Sonntagmittag nur vereinzelt zu Einsätzen. Die Gäste feierten im Wesentlichen ausgelassen und friedlich. Am Freitagabend, dem 19.06.2015, kurz vor 24 Uhr kam auf dem Bahnhofvorplatz zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Veranstaltungsgästen, bei der ein stark alkoholisierter 17-jähriger aus Hannover das 52-jährige männliche Opfer aus nichtigem Grund zunächst beleidigte und anschließend mehrmals in den Rücken trat, so dass das Opfer zu Fall kam. Der Beschuldigte konnte im Rahmen der Fahndung im Nahbereich angetroffen und in Obhut genommen werden. Ein Strafermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde gegen den bereits wegen diverser Rohheitsdelikten amtsbekannten Jugendlichen eingeleitet. Am frühen Samstagmorgen, dem 20.06.2015, kam es auf dem Festplatz zu einer Körperverletzung zum Nachteil eines 20-jährigen Springers, welcher beim Verlassen des Volksfestes unvermittelt von einer bislang noch Unbekannten männlichen Person mit Faustschlägen gegen den Kopf attackiert wurde. Als dessen 18-jährige Begleiterin zu intervenieren versuchte, wurde diese ebenfalls durch den Angreifer verletzt. Der Beschuldigte konnte vor Eintreffen der Polizei unerkannt flüchten.

Hinweise nimmt die Polizei Springe unter 05041-94290 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt