×

Kreuzung oft zugeparkt

Freie Sicht? Fehlanzeige! Sozialdemokrat Volker Beßling aus Völksen wünscht sich an der Ecke Bohlweg/Kiebitzmoor eine straffierte Fläche auf der Fahrbahn, damit die Kreuzung nicht mehr zugeparkt wird. Beßling gab in der jüngsten Ortsratssitzung den Arbeitsauftrag an die Stadtverwaltung weiter, nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Die Falschparker seien nicht länger hinnehmbar. Ortsbürgermeister Phillipp Langrehr hält die rechtliche Seite für eindeutig: Die Straßenverkehrsordnung schreibt einen Park-Abstand an Kreuzungen von mindestens fünf Metern vor - auch ohne Straffierung. Wer das nicht einhält, zahlt ein Bußgeld in Höhe von mindestens 10 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt