×

Hochwasser: Völksen baut Staubecken

Völksens Ortsbürgermeister Phillipp Langrehr hofft, dass Völksen in absehbarer Zeit beim Thema "Hochwasserschutz" merklich vorankommt. Im Altdorf hatte es bei Starkregen immer wieder Überschwemmungen gegeben. "Der Stadt Springe ist es gelungen, mit einem Völksener Landwirt-Ehepaar einen Tausch von Flächen erfolgreich zu verhandeln", so Langrehr. Eine Fläche liege am Realverbandsweg, Höhe Hermannshof, die andere am Bennigser Weg. Die Wassermassen, die von diesen beiden Straßen den Berg hinunterschossen, hatten zuletzt immer wieder für Probleme gesorgt. Auf den beiden Arealen sollen Regenrückhaltebecken entstehen. "Damit wird uns ein entscheidender Schritt für den Hochwasserschutz des Altdorfes für die nächsten Jahrzehnte gelingen", ist Langrehr überzeugt. Während der jüngsten Sitzung des Ortsrats Völksen bedankte er sich bei der Stadtverwaltung für die "tolle und engagierte Unterstützung, um diesen Grundstückstausch zu verwirklichen". Der Leiter der Stadtentwässerung, Dieter Erdmann, habe sich bei dem Projekt ins Zeug gelegt. Auch die bisherigen Grundstückeigentümer seien sehr aufgeschlossen und kooperativ gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt