×

Halteverbot wird ständig missachtet

Die Kanal-Sanierung in der Bahnhofstraßein Springe wirkt sich nach wie vor aufs Umfeld aus. Anwohner berichten von Rasern in der Straße "Im kleinen Felde" und davon, dass in der Friedrichstraße regelmäßig das Halteverbot ignoriert wird. "Jedes Wochenende und jede Nacht" würden zwischen der Einfahrt des Autohauses in der Friedrichstraße und der Abbiegung "Im kleinen Felde" Fahrzeuge abgestellt. "Wohlwissend, dass zu der Zeit nicht kontrolliert wird", teilte ein Bürger in dieser Woche der Stadt mit. Auch an der Situation in der Anliegerstraße "Im Kleinen Felde" habe sich nichts gebessert. Teils würde die schmale Straße im Minutentakt als Abkürzung benutzt. Über das Problem war bereits vor einigen Wochen im Ortsrat gesprochen worden. Anschließend hatte die Stadt die Beschilderung nach eigenen Angaben "geringfügig optimiert". Das verbliebene Pkw-Aufkommen sei dann "für die Dauer der Baustelle hinnehmbar", hieß es. Mehr sei nicht machbar. Der Hinweis aufs Halteverbot werde aufgenommen. Die zuständige Stelle im Rathaus wisse nun Bescheid: "Sollten Verstöße festgestellt werden, werden diese entsprechend geahndet."

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt