×

Eimbeckhausen wird zum Flohmarkt

Am Sonnabend, 7. Mai, wird ganz Eimbeckhausen von 10 bis 15 Uhr zum Flohmarkt: Ortsbürgermeisterin Femke Skupin hat gemeinsam mit den Eimbeckhäuserinnen Stephanie Schütz, Christina Frank und Sabrina von der Heyde den ersten Eimbeckhäuser Hofflohmarkt organisiert. Die Idee sei fast zeitgleich im Ortsrat und in einer Online-Verkaufsgruppe entstanden, sagt Skupin, sodass diese Gruppen sich zusammentaten. Beim Hofflohmarkt können in oder mehrere Verkaufsstände von einem oder mehreren Verkäufern auf dem eigenen Grundstück aufgestellt werden. Angemeldet wurden an die 90 Verkaufsstände an über 50 Adressen, die über den gesamten Ort verteilt sind. Flyer mit Straßenverzeichnis liegen in Eimbeckhäuser Geschäften und an allen Verkaufsständen aus und werden auch in Bad Münder, Lauenau und Springe ausgehängt. Die Stände werden durch Luftballons kenntlich gemacht. Als Highlight und Zeitvertreib stellt Dennis Hamulsky von "Die Schatzkiste" einen XXL-Kicker und eine Riesen-Dartscheibe in der Rosenstraße 5 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt