×

Eimbeckhausen beim Mega-Chor-Experiment dabei

Wenn es klappt, könnte es der größte Chor werden, der in Bad Münder in den vergangenen Jahren zusammen gesungen hat: Die Chorgemeinschaft Eimbeckhausen will sich am Mega-Chor-Experiment von NDR Kultur beteiligen und am Dienstag, 11. Oktober, gemeinsam mit möglichst vielen anderen Chören, aber auch Sängerinnen und Sängern ohne Chormitgliedschaft singen. Zur gemeinsamen Präsentation ausgewählt wurde ein Friedenslied von Udo Lindenberg. "Wir hoffen auf ganz viele Sängerinnen und Sänger, die das Vorhaben unterstützen wollen", sagt Yvonne Scholz von der Chorgemeinschaft Eimbeckhausen. Um den Mega-Chor zusammenzubringen, setzen die Organisatoren des NDR auf Videotechnik. Auch im Eimbeckhausen wird ein Video aufgenommen, die Chorgemeinschaft hat einen Kameramann dafür begeistern können. Der NDR erwartet hunderte von Videoeinsendungen, aus denen dann ein einzigartiges Video produziert werden soll. "So spüren wir, dass wir mit unserer Sehnsucht nach Frieden nicht allein sind", sagt Anja Würzberg, Chefin von NDR Kultur. Und für Bad Münder ergibt sich mit der Beteiligung möglichst vieler heimischer Chöre, Sängerinnen und Sänger die Gelegenheit, über die Orts- und Chorgrenzen hinaus einmal wieder viele gesangsbegeisterte Menschen zusammenzubringen. Die Teilnehmer kommen am Dienstag, 11. Oktober, um 18 Uhr im Stuhlmuseum Eimbeckhausen, Fritz-Hahne-Straße, zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt