×

„Allianz“ gegen Deisterpforte

Die Wählergruppe „Allianz Bürgerwille“ spricht sich gegen den geplanten zweiten Kernstadt-Bahnhof aus. Die Gruppe, die am 11. September für den Rat antritt, bezeichnet den Gedanken, „rund 6000 Bürgern einen kürzeren Weg zur S-Bahn zu ermöglichen“, zwar als „lobenswert“. Es sei jedoch nicht zu belegen, dass all diese Bürger auch als neue Fahrgäste gewonnen werden könnten. „Ein Großteil nimmt bereits den verkraftbaren Weg zum Bahnhof Springe auf sich“, so die Allianz. Das Geld sei besser in einen Ausbau der bereits vorhandenen Buslinie zum Bahnhof investiert. Auch in einigen Ortsteilen regt sich Widerstand gegen das Projekt

Die Wählergruppe „Allianz Bürgerwille“ spricht sich gegen den geplanten zweiten Kernstadt-Bahnhof aus. Die Gruppe, die am 11. September für den Rat antritt, bezeichnet den Gedanken, „rund 6000 Bürgern einen kürzeren Weg zur S-Bahn zu ermöglichen“, zwar als „lobenswert“. Es sei jedoch nicht zu belegen, dass all diese Bürger auch als neue Fahrgäste gewonnen werden könnten. „Ein Großteil nimmt bereits den verkraftbaren Weg zum Bahnhof Springe auf sich“, so die Allianz. Das Geld sei besser in einen Ausbau der bereits vorhandenen Buslinie zum Bahnhof investiert. Auch in einigen Ortsteilen regt sich Widerstand gegen das Projekt

Das könnte Sie auch interessieren...



Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt