×

Ungewöhnliche Ringe wirken ziemlich anziehend

Hochzeitsringe aus Carbon sind im Trend. Die Klassiker aus Weißgold, Gelbgold und Rotgold sind dabei aber natürlich nicht vergessen. Weiterhin zählen auch Trauringe aus Platin und Palladium zu den alternativen Designs, die man bei renommierten Juwelieren findet. Carbonringe dagegen sind relativ neu, werden aber erstaunlich gerne gekauft. Nicht nur junge Paare, interessieren sich für Hochzeitsringe aus Carbon. Das ungewöhnliche Aussehen zieht viele Begeisterte an.

Carbon ist ein künstlich hergestellter Werkstoff aus festen Kohlenstofffasern. Dadurch ist Carbon besonders haltbar. Aber nicht nur das ist es, was Carbon ausmacht. Auch das elegante Anthrazit, das sofort ins Auge fällt, ist ein Grund für die Beliebtheit von Carbonschmuck. Schwarze Trauringe sieht man nicht sehr oft. Gewohnt ist man Ringe, die gelblich, weißlich oder vielleicht sogar rötlich schimmern. Schwarze Hochzeitsringe dagegen sind selten und strahlen eine ganz besondere Individualität aus.

Der Werkstoff Carbon kann bei der Herstellung von Eheringen natürlich auch mit anderen Materialien, wie Edelmetallen oder Schmucksteinen, kombiniert werden. So entstehen vielseitige Designs. Von zeitlos bis modern ist alles möglich. Männer mögen Carbonringe oftmals wegen ihres sportlichen Aussehens. Das heißt aber nicht, dass Ringe aus Carbon nicht auch zu festlichen Anlässen getragen werden können. Das ist das Schöne an diesem individuellen Schmuck: Er passt immer, überall und zu allem.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt