×

Terminsicherung

Heutzutage sind die Leute oft so beschäftigt, dass sie Termine und ihren Jahresurlaub lange im Voraus planen. Wenn vor der Hochzeit genügend Vorlauf besteht, empfiehlt es sich, vorweg einen kleinen Terminhinweis an die Gäste zu schicken. Das sollte geschehen, sobald der Termin feststeht. Das Brautpaar braucht gar nicht viel mehr anzukündigen als den Umstand, dass geheiratet wird, und wann.

Wie dieser Hinweis aussehen soll, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Auch wenn die offizielle Einladung zur Hochzeit unbedingt schriftlich erfolgen sollte, kann der Terminsicherungs-Hinweis ruhig etwas salopp ausfallen – Postkarte oder E-Mail genügen.

Sollte man sich für den elektronischen Weg entscheiden, sollte man daran denken, die Gäste um ihre aktuelle Postanschrift zu bitten, damit die offizielle Einladung auch im richtigen Briefkasten landet.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt