×

Schick und stilvoll „Ja“sagen

Ob das Brautpaar sich das Jawort nun im Rahmen einer religiösen Zeremonie oder vor dem Standesbeamten gibt: Den schönsten Tag seines Lebens möchte es gebührend feiern.

Bei der Planung einer Hochzeit gibt es eine Menge Dinge, die Braut und Bräutigam beachten sollten – hier einige Tipps: Damit alles klappt, gilt es zuerst einmal die ganz große Frage aller Bräute „Welches Hochzeitskleid passt zu mir?“ richtig zu beantworten. Wer sein Traumkleid finden möchte, sollte mindestens sechs Monate vor dem großen Tag mit der Suche beginnen. Diese Zeitspanne muss man auf jeden Fall einplanen, wenn das edle Stück eine Maßanfertigung sein soll. Auch die Lieferzeiten bestimmter Designermodelle können Monate dauern. Daher sollte man seinen ersten Besuch im Brautsalon möglichst frühzeitig ansetzen. Idealerweise hat die Braut bei diesem Termin schon genaue Vorstellungen von ihrer Brautfrisur, denn Kleid und Haarstyling müssen unbedingt eine harmonische Einheit bilden.

Wer als Braut ein kurzes Kleid tragen möchte, muss die Beine ins beste Licht rücken. Elegante Strümpfe sind dabei unverzichtbar. Enden die Röcke oberhalb des Knies, sind halterlose und mit Spitze verzierte Strümpfe besonders hübsch anzusehen. Zu viel Haut sollte man allerdings nicht zeigen. Wer sichergehen will, dass die Beine während eines langen Hochzeitstages nicht anschwellen, sollte auf Kompressionsstrümpfe zurückgreifen, die es in vielen attraktiven Farben und auch nach Maß gefertigt gibt. Am Hochzeitstag ist „Sahne“ bei vielen Frauen der Farbton der Wahl. Bei einem mutig gewählten knallroten Hochzeitskleid passen auch schwarze Strümpfe.

Wer im Frühjahr oder Sommer heiratet, der hat den Vorteil, dass die Feierlichkeiten zum Polterabend und zur Hochzeit prima im Freien stattfinden können. Wer einen Caterer engagiert, der kann hier also auch auf beliebte Sommer-Rezepte zurückgreifen. Als guter Gastgeber legt man sich rechtzeitig eine Checkliste zur Party zurecht, damit man bei der Planung und Vorbereitung nichts Wichtiges vergisst.

Nirgendwo feiert es sich so schön wie unter freiem Himmel – aber was tun, wenn es ausgerechnet am großen Tag kalt und regnerisch ist? Dafür sollte man sich möglichst frühzeitig einen „Plan B“ für die Party überlegen. Auch die Einladungen sollten rechtzeitig verschickt werden, damit sich Freunde, Verwandte und Kollegen den Abend freihalten können.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt