×
Gratis-Apps sind oft nur am Anfang kostenlos

Mehr für gute Spiele investieren

Autor:

von Tobias Hanraths

Hannover. Kinderspiele für Smartphones und Tablets gibt es wie Sand am Meer. Viele davon sind gratis – häufig handelt es sich dabei um sogenannte Free-to-Play-Titel, warnt die Computerzeitschrift „c’t“ (Ausgabe 1/2014). Die sind nur am Anfang kostenlos, ziehen dem Nachwuchs aber später mit teuren Erweiterungen das Geld aus der Tasche. Qualitativ hochwertige Spiele für Kinder und Jugendliche kosten dagegen beim Download zwar ein paar Euro, dafür warten hier aber in der Regel keine bösen Überraschungen.

Die meisten Kinderspiele gibt es den Angaben nach im App Store für iOS, auf der Downloadplattform Google Play für Android wächst das Angebot aber stetig. Windows-Phone-Nutzer haben dagegen noch immer eher wenig Auswahl. Ob ein Spiel In-App-Käufe enthält, können Nutzer schon beim Download überprüfen.

Apples App Store weist zum Beispiel direkt darauf hin, ansonsten hilft ein Blick in die Bewertungen anderer Nutzer: Abzock-Apps werden hier meistens schnell geoutet.

Die meisten Spiele-Apps für Smartphone und Tablet kosten nicht mehr als drei Euro, oft werden für ordentliche Spiele sogar nur ein paar Cent fällig. Etwas mehr müssen Verbraucher nur für Brettspielumsetzungen einplanen: Die können den Angaben nach auch um die fünf Euro kosten, lassen sich dafür aber auch mit der ganzen Familie am Tablet nutzen.

Deutlich teurer sind dagegen kindgerechte Spiele für den PC und Konsolen: Hier beginnen die Preise für halbwegs aktuelle Titel bei etwa 20 Euro, auch 40 bis 60 Euro sind möglich. Noch teurer sind Spiele wie „Disney Infinity“ und die „Skylanders“-Serie, die virtuelle Welten mit echten Figuren zum Sammeln kombinieren.

Wer hier mehrere Charaktere besitzen will, kann leicht mehr als 100 Euro ausgeben. Den Kauf der neuen Konsolen Xbox One und Playstation 4 könnten sich Eltern noch sparen, so die Zeitschrift: Bisher seien dafür kaum kindertaugliche Titel erschienen.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt