×

Geistig fit mit Gedächtnistraining

Wer gerne rätselt, egal ob Kreuzworträtsel, Sudoku, Knobelaufgaben oder Wortspiele, macht schon vieles richtig! Denn Forscher und Wissenschaftler haben eindeutig nachgewiesen, dass nur 15 Minuten Gedächtnistraining am Tag die Gefahr von Demenz und anderen Gehirnstörungen um bis zu 50 Prozent verringern. Am meisten Erfolg hat dabei der, der schon früh mit solchem Training anfängt, denn abgestorbene Gehirnzellen und Nervenbahnen können nicht wieder repariert werden.

Die Möglichkeiten des Gehirnjoggings sind riesig, angefangen bei den oben genannten Rätseln, die man stetig variieren und auch mal in schwierigeren Varianten versuchen sollte. Hierbei ist natürlich auch die Zuhilfenahme eines Lexikons erlaubt. Auch Gesellschaftsspiele wie zum Beispiel Memory, Schach, Scrabble und Kartenspiele halten die Gehirnzellen auf Trab.

Wichtig ist, dem Gehirn immer wieder neue Anstöße zu geben und auch viele unterschiedliche Sinneswahrnehmungen wie Sehen, Schmecken, Riechen und Fühlen einzubeziehen.

lps/Jk.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt