weather-image
Paare streiten nur selten über Geldfragen

Freundschaft auch in finanziellen Dingen

270_008_5237562_fami101_1802.jpg

Autor:

Klaus Klemens

Das liebe Geld hat für Paare nicht das Konfliktpotenzial, wie gemeinhin angenommen wird. Zu diesem Ergebnis kommt eine Emnid-Umfrage, die von der Postbank in Auftrag gegeben worden war. Etwas anders sieht es in Partnerschaften aus, in denen einer finanziell abhängig ist.

Geld als Beziehungskiller Nummer eins? Streit wegen des schnöden Mammons ist für Paare in Deutschland selten ein Thema: Zwei von drei in einer Beziehung lebenden Befragten betonen, nie wegen Geldfragen zu streiten, weitere 28,5 Prozent haben in dieser Sache selten Ärger. Und nur für 1,4 Prozent seien die Finanzen einer der Hauptgründe für Streit in der Beziehung, heißt es. „Die Ergebnisse zeigen, dass der Umgang mit Geld in den meisten deutschen Partnerschaften offen und vertrauensvoll ist“, erläutert Finanzexpertin Uta Schaller. Entscheidungen in Gelddingen würden in der Regel gemeinsam getroffen. „Dies ist die beste Basis für einen konfliktfreien Umgang mit dem Thema Geld.“

Ein höheres Konfliktpotenzial scheint das Geld für finanziell abhängige Befragte zu haben. So geben 12,9 Prozent derjenigen, die über kein eigenes Einkommen verfügen, an, mit dem Partner über das Thema zu streiten. Vor allem Frauen befinden sich in finanzieller Abhängigkeit: 42,9 Prozent von ihnen verfügen über kein ausreichendes eigenes Einkommen. Umgekehrt werden nur 7,6 Prozent der Männer von ihren Partnerinnen „bezuschusst“. Die Folge: Frauen streiten mit 7,8 Prozent mehr als doppelt so häufig über Geld wie Männer. „Bei dem gering verdienenden Partner können sich leicht Gefühle der Ungleichheit und Abhängigkeit einstellen. Kommt dann noch die finanzielle Kontrolle durch den Hauptverdiener hinzu, steigert das den Frust“, erklärt Schaller.

Wer hätte das gedacht: In den Partnerschaften gibt es laut Umfrage nur selten Konflikte in Geldangelegenheiten.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt