×

Die Deisterperle glänzt durch ihre traumhafte Lage

Nienstedt – wer das idyllisch mitten im Wald gelegene Dorf einmal besucht hat, wird feststellen, dass es zu Recht den Beinamen „Perle im Deister“ trägt. Der Ort wurde erstmals in einer Urkunde aus dem Jahre 1193 erwähnt, als sechs Hufen Land in „Nigenstede“, so die einstige Bezeichnung, den Besitzer wechselten. Es ist die einzige größere Ansiedlung, die unmittelbar innerhalb des Höhenzuges und nicht an seinen Rändern liegt.

Die nächstgelegenen Orte sind Eimbeckhausen im Südwesten, der Barsinghäuser Stadtteil Egestorf im Nordosten sowie die Schaumburger Dörfer Messenkamp und Altenhagen II im Westen. Der Parkplatz des Nienstedter Passes ist regelmäßig Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen und Radfahrten mit Mountainbike oder Trekkingrad. Beliebte Ausflugsziele sind der Nordmannsturm im Nordwesten und der Annaturm im Südosten. Der Nienstedter Pass, insbesondere die Strecke zwischen Nienstedt und Messenkamp, ist auch bei Motorradfahrern wegen seiner kurvenreichen Strecke beliebt. Allerdings: Nach Protesten der Anwohner ist die Landesstraße 401 zwischen Nienstedt und Egestorf/Deister seit einiger Zeit an Sonn- und Feiertagen zwischen 6 und 22 Uhr für motorisierte Zweiräder gesperrt.

Neben seiner absolut ruhigen und idyllischen Lage bietet der Ort seinen Bewohnern einen städtischen Kindergarten mit zwei Gruppen und einigen Krippenplätzen. Dies hat dazu geführt, dass sich mehrere Familien in dem kleinen Neubaugebiet niedergelassen haben. Die Stadt Bad Münder unterhält im Dorf eine Ortsteilbücherei. Außerdem gibt es eine Filiale der Sparkasse im Ort und als Mittelpunkt des Vereinslebens sowie als Anlaufpunkt für viele Ausflügler und Wanderer die Gaststätte der Familie Hanke, die „Deisterquelle“.

Die in Nienstedt ansässigen Eheleute Käthe und Claus Woltersdorf unterstützen mit ihrer Stiftung seit vielen Jahren Projekte für Jugend und Kultur im Stadtgebiet Bad Münder. Die Initiative „K.I.N.D.“ (Kinder in Nienstedt am Deister) setzt sich für die Kinder vor Ort ein, unternimmt mit ihnen Ausflüge, baute vor wenigen Jahren einen eigenen Abenteuer-Spielplatz und richtet für den dörflichen Nachwuchs zahlreiche Aktionen aus. Es gibt in Nienstedt weiterhin eine freiwillige Feuerwehr mit Jugendabteilung und Musikzug.

Im Ortsmittelpunkt steht das Kirchenhaus der evangelisch-lutherischen Kapellengemeinde Nienstedt; die Kapellengemeinde gehört zur Christus-Kirchengemeinde Barsinghausen-Egestorf. Für die Katholiken ist die Pfarrgemeinde St. Johannes Baptist in Bad Münder zuständig. Die Leibnizschule, ein Gymnasium in Hannover, unterhält in Nienstedt ein Schullandheim mit 65 Betten. Für ein aktives und geselliges Vereinsleben sorgen der Sportverein TSV, der Schützenverein SV Horrido, der Gesangverein Friedfertigkeit, der Kur- und Verkehrsverein, der Reitverein, der Tennisclub sowie ein Ortsverein des DRK.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt