weather-image
25°

Buntes Programm rund um den Heiligen Martin

270_008_6715614_IMG_6608.jpg

Die Geschäftsleute des Springer Werbe- und Informationsrings (W.I.R.) wollen nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr zum zweiten Mal einen St.-Martinstag mit verkaufsoffenem Sonntag durchführen. Am 10. November werden daher wieder die Geschäfte zum Bummeln, Stöbern und Shoppen einladen. Für ihre Kunden bieten die Fachgeschäfte aus diesem Anlass viele besondere Angebote und Serviceleistungen an.

Freunde treffen, neue Kontakte knüpfen, miteinander ins Gespräch kommen – auch das soll an diesem Tag im Mittelpunkt stehen. Treffpunkt sind die zahlreichen Marktstände, die im Bereich der Straße Am Niederntor und rund ums alte Rathaus aufgebaut sind. Etwa 30 Marktbeschicker präsentieren kunsthandwerkliche Produkte, kulinarische Spezialitäten und allerlei Nützliches für den persönlichen Bedarf. Kinder erwarten Karussell, Hüpfburg, Gesichtsschminken und eine Märchenerzählerin mit fesselnden Geschichten.

Im historischen Ambiente der Springer Altstadt finden die Besucher ein breites gastronomisches Angebot ausgezeichneter Restaurants, attraktiver Cafés und urgemütlicher Kneipen und Bistros. Besondere jahreszeitliche Angebote, wie Gänsebraten oder Grünkohl, werden zum Martinstag vielerorts kredenzt. Außerdem erschallt ab Mittag Musik auf dem Marktplatz, später im Lichterglanz der beleuchteten Fachwerkidylle. Der Spielmannszug macht den Anfang, es folgt das Trio „Jazzami“ um 15 Uhr mit einer Mischung aus amerikanischen Musicals und Jazz-Standards der 1920er bis -40er Jahre. Um 16 Uhr tritt das A-cappella-Pop Quartett „Wait4it“ mit Chansons auf.

Die evangelische St.-Andreas- und die katholische Christ-König-Gemeinde laden dann gemeinsam zum Martins-Umzug ein. Der Laternenweg wird mit Gesang begleitet und vom heiligen Martin hoch zu Ross angeführt. Geplant sind außerdem Auftritte des Spielmannszugs und der Musikschule.

Auch die Stadtbibliothek beteiligt sich am Sonntag am Programm: Die Ausleihe von Büchern ist von 12 bis 17 Uhr möglich. Jedes Kind und jeder Erwachsene, der sich an diesem Tag neu bei der Einrichtung anmeldet, erhält eine kleine Überraschung. Auf dem Hof vor der Bibliothek findet zudem ein Flohmarkt statt. Bei schlechtem Wetter wird in die Aula der Grundschule Hinter der Burg ausgewichen (Eingang durch die Bibliothek).

Die Verkäufer sollten neben Lesestoff und anderen Medien auch an Decken, Preisschilder, Wechselgeld und Kisten für ihre Angebotsware denken. Jeder darf mitmachen. Die Stadtbibliothek selbst wird gespendete Buchgeschenke und ausgesonderte Titel zu günstigen Preisen verkaufen.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare