×
Nelke und Zimt würzen den Winter

Außergewöhnliche Menüs und Kreationen

Dem vorweihnachtlichen Stress entfliehen und sich in Ruhe nach allen Regeln der Gastronomiekunst verwöhnen lassen – das können Gourmets und Gourmands in unserer Region in herrlich entspannter, gemütlicher Atmosphäre.

Die Restaurants in der Region lassen sich zur Weihnachtszeit immer etwas ganz Besonderes einfallen, um ihre Gäste mit außergewöhnlichen Menüs und Kreationen zu verwöhnen.

Im Winter lieben wir Kohlrouladen, Eintöpfe und Suppen und es gibt wieder warme, süße Hauptspeisen. Winterliche Getränke, Desserts und Kuchen dürfen natürlich auch nicht fehlen. Wenn der Förster wieder dreimal schreit, Rosenkohl auf dem Feld erblüht und der Spargel nur noch aus dem Glas gereicht wird, dann hat wieder der Winter Deutschland erreicht. Viele Speisen sind in den kalten Monaten des Jahres nicht mehr zu erhalten und deshalb greift die Gastronomie auf typisch winterliche Speisen und Gerichte zurück.

Einheimisches Gemüse ist im Winter schwer anzutreffen. Nur besonders hart gesottene Sorten, wie Grünkohl, Schwarzwurzel und Rosenkohl, finden den Weg vom Bauern auf den Teller. Die Gastronomen haben in der kalten Jahreszeit die Wildsaison eingeläutet. Auf dem Speiseplan stehen herausragende einheimische Wildsorten, wie Wildschwein, Hase oder Reh. Hinzugereicht werden oftmals starke Saucen wie Biersaucen oder Grandjus.

Aber auch im Fruchtgarten tut sich zur kalten Weihnachtszeit einiges. Viel gekocht wird mit Wintergewürzen wie Nelke und Zimt. Dies vermittelt jedem noch so abtrünnigen Bürger ein Gefühl von Wärme in der Weihnachtszeit.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt