×

Für mehr Sicherheit: Auf in die Werkstatt

„Blindflüge“ müssen nicht sein. Autos, die im Oktober beim kostenlosen Licht-Test in den Kfz-Betrieben überprüft werden, sind auf der sicheren Seite. Denn defekte Lichtanlagen werden entdeckt und repariert.

Für rund zehn Millionen Autofahrer ist der Aktionsmonat ein fester Termin: Sie bringen ihr Auto zum Licht-Test in die Werkstatt. Dennoch: Eine Mängelquote von 35,2 Prozent im Herbst 2013 zeigt, wie wichtig die Aktion ist.

Im Detail stellten die prüfenden Betriebe fest: Bei 21,7 Prozent der Fahrzeuge war mindestens ein Scheinwerfer defekt. Jedes zehnte Frontlicht war nach wie vor zu hoch eingestellt. Die Prüfer testeten auch, wie viele Scheinwerfer zu niedrig eingestellt waren. Das betraf 8,6 Prozent der Fahrzeuge.

Auf den Oktober haben sich Kfz-Betriebe und Überwachungsorganisationen vorbereitet. Autofahrer werden aufgerufen, auch in diesem Jahr beim kostenlosen Licht-Test dabei zu sein.

Damit es nicht zu unnötigen Wartezeiten kommt, fragen Autofahrer in ihrem Kfz-Betrieb nach einem Termin.




Weiterführende Artikel
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt