weather-image
DLRG-Ortsgruppe Haddessen feiert in diesem Jahr 50-jähriges Bestehen

Zwölf neue Mitglieder gewonnen

HADDESSEN. Die DLRG-Ortsgruppe Haddessen hat aktuell 383 Mitglieder und damit eine Erhöhung der Mitgliederzahl um 12 Mitglieder im Vergleich zum Vorjahr zu vermelden.

Von links: Die Vize-Vorsitzende Ulla Semel aus Haddessen, die geehrten langjährigen Mitglieder Marcus Langer aus Höfingen, Brigitte Strecker aus Haddessen und Heinz Beißner aus Pötzen sind alle seit 40 Jahren in der DLRG, dafür dankte ihnen der Vorsi

Damit ist der Negativtrend gestoppt und sogar ein leichter Zuwachs zu verzeichnen. „Jetzt gilt es, die Mitgliedzahl weiter anzuheben, da jedes aktive und passive Mitglied eine Stärkung der DLRG-Ortsgruppe Haddessen bedeutet“, betont der Vorsitzende, Herm Henkel.

Im vergangenen Jahr wurden wieder zahlreiche Veranstaltungen mit meist sehr guter Beteiligung durchgeführt. Die Veranstaltung Disco und Nachtschwimmen/Summerparty Night war allerdings mit nur 462 Besuchern aufgrund des schlechten Wetters eine herbe Enttäuschung und auch ein hoher finanzieller Verlust. Zumindest konnte das Erntefest erfolgreich über die Bühne gebracht werden und auch der Kinderfasching, das An- und Abschwimmen, die Kinderfreizeit Dänemark, die DLRG-Herbst-Familienwanderung und die Kinderdisco in der „Scheune“ waren gut besucht.

Wie immer standen natürlich der Erhalt und der Ausbau des Süntelbades Haddessen im Fokus der Berichterstattung. Insgesamt rund 1500 Stunden wurden im Jahr 2017 an Arbeitseinsatz von eifrigen Helfern geleistet. Wachdienste und der Kiosk- und Kassenbetrieb verliefen ohne größere Zwischenfälle, aber mit 5900 Badegästen, 1400 verkauften Tageskarten und 95 verkauften Jahreskarten war die Auslastung des Süntelbades Haddessen in der vergangenen Saison nicht zufriedenstellend wegen der schlechten Witterung. Zehn Gruppen hatten den Zeltplatz gebucht und mit 1039 Übernachtungen für eine mäßige Grundauslastung des Schwimmbades gesorgt. Die Kassenbilanz des vergangenen Jahres war ausgeglichen, wenn die Anschaffung eines Einsatz- und Paddel-Schlauchbootes mitberücksichtigt wird.

Alles in allem eine positive Bilanz, die der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Haddessen in der „Scheune“ in Haddessen vorstellen konnte. Auch beschloss die Versammlung anlässlich des 50-jährigen Bestehens der DLRG-Ortsgruppe Haddessen, in diesem Jahr 2018 ein Sonnensegel für das Kinderplanschbecken dem Trägerverein, Süntelbad Haddessen, zu sponsern. Zuschüsse sollen dazu aber auch noch beantragt werden. Das 50-jährige Bestehen der DLRG-Ortsgruppe soll am 1. und 2. September mit einem Zeltfest gefeiert werden. Am Samstag tritt die Party-Rockband „Reher Klink“ auf mit anschließender Disco. Am Sonntag sind Festreden, Ehrungen, Kinderprogramm, der Auftritt des Shanty-Chors Bisperode, eine Volkstanzvorführung und der Auftritt des Fischbecker Schulchores „Singing fishes“ vorgesehen.

Auf der Versammlung ging es auch um Nachwahlen und Ehrungen der langjährigen Mitglieder und um das Programm für 2018. So wurde Silke Kaiser, Pötzer Landwehr, zur Referentin für Öffentlichkeitsarbeit gewählt. In einem Antrag befasste sich die Versammlung mit der Erweiterung des DLRG-Heimes. Auch wurde mit einigen Änderungen die neue Satzung einstimmig verabschiedet.

Grußworte überbrachten in Vertretung für den Bürgermeister der Stadt Hessisch Oldendorf und in Vertretung des Ortsbürgermeisters Waltraud Brümmer und für den DLRG-Bezirk Weserbergland Bezirksschatzmeister Marcus Neitzert und Ehrenvorsitzende Karin Schäfer. Für die DLRG-Ortsgruppe Hessisch Oldendorf sprach Horst Schlüter das Grußwort.

Herm Henkel dankte allen Helfern für die geleistete Arbeit, insbesondere für Arbeitseinsatz, Wachdienst und Kioskeinsatz und allen Gruppenleitern der verschiedenen Trainings-Gruppen.

Für 2018 ist bereits wieder eine Mannschaft für den Wachdienst, Kiosk und allgemeinen Arbeitseinsatz gefunden worden. Einige zeitliche Lücken müssen noch gefüllt werden. Auch Helfer sind immer rar und stets willkommen.

Für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten Marcus Langer aus Rohden, Brigitte Strecker aus Haddessen und Heinz Beißner aus Pötzen Urkunden und kleine Präsente. Rüdiger Bartling aus Höfingen ist ebenfalls 40 Jahre dabei, konnte aber leider die Ehrung nicht entgegennehmen. Auch die Jubilare mit 25-jähriger Mitgliedschaft, darunter Martin Albert aus Zersen, Yvonne Passenheim aus Afferde, Alexandra Hilkemeier aus Schieder und Cord Henrik Henkel aus Lehre, konnten ihre Auszeichnungen nicht persönlich entgegennehmen.

Nicht unerwähnt bleiben sollten die Prüfungsergebnisse in der Ortsgruppe: 9 Seepferdchen, 16 Bronze, 15 Silber, 5 Gold, 2 Rettungsschwimmabzeichen in Bronze und 2 Rettungsschwimmabzeichen in Silber sowie 2 Rettungsschwimmabzeichen in Gold konnten vergeben werden.

Das zeigt die Früchte der Anfängerschwimmausbildung in Hameln, des Schwimmtrainings im Süntelbad, im Hallenbad Steinbergen und im Hallenbad Emmerthal. Herm Henkel dankte allen Mitarbeitern ausdrücklich, die diese Kurse und das wöchentliche Training betreuen.

Der Vorsitzende bedankte sich auch bei allen Mitarbeitern und Helfern der vielen Veranstaltungen im Jahr 2017 und rief dazu auf, auch im Jahr 2018 nicht nachzulassen mit dem Engagement. Nur so lassen sich die Schwerpunkte der DLRG-Ortsgruppe Haddessen abdecken, die da sind: Anfängerschwimm- und Rettungsschwimmausbildung, Schwimmtraining, Betrieb des Süntelbades Haddessen mit Gruppenzeltplatz, Wachdienst, Kiosk und Bewirtschaftung, Erhalt und Ausbau des Süntelbades Haddessen, Kinder-, Jugend- und Familienarbeit. Die Versammlung klang aus in der „Scheune“ in Haddessen mit Beamer-Rückblick zum Arbeitseinsatz im Süntelbad Haddessen und mit gemütlichem Beisammensein.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt