×
Zu Gast bei Mutter Natur: Ökologisch orientierter Tourismus ist im grünen Istrien längst auf dem Vormarsch

Zwischen Weinbergen, Wacholderhainen und Trüffeln

Silbrig schimmernde Blätter von Olivenbäumen, betörender Lavendelduft, das Kläffen eines Welpen – wer in einem der Ferienhäuschen auf dem Anwesen Ograde aufwacht, wird von Sinneseindrücken überflutet. „Dobro jutro, guten Morgen“, grüßt Davorka Sajina mit einem Lächeln. In einer bunten Küchenschürze steht die Gastgeberin vor der Konoba – einem bäuerlichen Gastraum – und wartet auf die Frühstücksgäste. Seit Stunden ist die 50-Jährige auf den Beinen, der üppig gedeckte Tisch ist synonym für ihren Fleiß: Frisches Brot dampft in einem Körbchen, daneben stehen Schinken, der hausgemachte Prsut und ungewöhnliche Konfitürekreationen.

Autor:

Mirjana Cvjetkovic


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt