weather-image
Gewerbeschau im Zeichen alternativer Energien / Gemeinde findet knapp 40 Grünflächenpaten

Zwischen Handwerk, Scampis und Klimaschutz

Rehren (la). "Wenn ich alles umsetzen würde, was ich hier heute in Sachen alternativer Energien gehört habe, dann könnte ich mächtig sparen und die Umwelt schonen. Alles ist sicher nicht möglich, aber einiges will ich tun", sagte Karl-Heinz Wünnemann aus Hessisch Oldendorf, der mit seiner Frau über die Auetaler Gewerbeschau gebummelt war. "Und zum Tanken könntest du dann bei Aldi vorfahren", meinte seine Frau.

Dachdeckermeister Frank Gerber hilft dem achtjährigen Niklas Kru


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt