weather-image
Freibad Fischertal Bakede feiert Eröffnung unter neuem Namen / Rohmelbad gibt auch die Becken frei

Zwischen blühenden Beeten und grünen Bergen

Bakede/Bad Münder (st). Am Muttertag ist es wieder soweit: In Bakede und Bad Münder startet die Freibadsaison. Bevor es allerdings am Sonntag, 10. Mai, heißt: „Becken frei“, sorgen in den beiden Bädern fleißige Hände noch für den letzten Feinschliff.

Edith Kühn, Edith Beinlich und Nelly Schiele (v.l.n.r.) bepflanz

In Bakede haben die Frauen des MTV Friesen wie in jedem Jahr die Bepflanzung der zahlreichen Blumenkästen und -kübel übernommen. Am Montagabend kamen die 17 Frauen mit Säcken voller Blumenerde ins Freibad Fischertal und sorgten für bunte Farbtupfer rund um die beiden Becken. Im Anschluss ließen sich die Helferinnen eine Grillwurst schmecken, die der technische Leiter Ralf Wagner servierte.

Jetzt kann die feierliche Eröffnung samt Enthüllung des Namensschildes steigen. Los geht es am Muttertag um 14 Uhr. Gegen 15 Uhr begrüßt die Vorsitzende der Freibadfreunde, Anneliese Wenthe, die Besucher und erklärt, wie das Bad zu seinem neuen Namen gekommen ist. Anschließend enthüllt der stellvertretende Bürgermeister Hans-Ulrich Siegmund das Namensschild „Freibad Fischertal“.

Dann fällt der Startschuss für das feucht fröhliche Anschwimmen. Zur Stärkung gibt es Bratwurst, Kaffee sowie selbst gemachte Torten und Kuchen. Jede Mutter bekommt zur Feier des Tages eine Rose vom Förderverein überreicht. Der Eintritt am ersten Tag der neuen Saison ist frei.

Die Jazz-Buddies aus Springe erwarten die Besucher des Rohmelbades am Eröffnungstag ab 11 Uhr zum Frühschoppen in der Gaststätte. Uwe Hünefeld von der Stadt – zuständig für das Freibad – hofft auf schönes Wetter. „Momentan sieht es ja noch nicht nach Badewetter aus“, sagt der Verwaltungsmitarbeiter. Das Badewasser wird aber bis Sonntag noch mit der Gasheizung auf angenehme 23 Grad erwärmt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt