weather-image
TuSpo-Chef Dieter Reckler rekrutiert Oldie-Team / Gymnastikfrauen machen doch weiter

Zwischen alten Rechnungen und neuer Hoffnung

Bad Münder (st). Nach all den Negativ-Nachrichten der vergangenen Wochen und Monate über Münders größten Sportverein, die TuSpo, jetzt eine gute: Vorsitzender Dieter Reckler hat es geschafft, die wichtigen bislang unbesetzten Vorstandsposten neu zu besetzen. Zwar reißen die Diskussionen um seine Person bezüglich der Doppelfunktion als Vorsitzender und Vereinheims-Wirt nicht ab, aber das von ihm rekrutierte Oldie-Team erhielt die uneingeschränkte Zustimmung der zahlreich erschienenen Mitglieder auf der jüngsten außerordentlichen Versammlung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt