weather-image
25°
Lauenhäger Bauernhaus feiert Herbstfest mit Backtag

Zwetschgen-Rölken aus altem Ofen

Lauenhagen. Mehrere Hundert Besucher hat das Lauenhäger Bauernhaus am vergangenen Wochenende verzeichnen können. Eingeladen hatte der Förderverein Lauenhäger Bauernhaus zum Herbstfest und zum zweiten Backtag in diesem Jahr.

270_008_6618515_NW_Herbstfest.jpg

Autor:

Oliver Nowak

Wie gewohnt standen Horst Klages und Wilfried Bade an dem großen Backsteinofen im mehr als 250 Jahre alten Backhaus. Zusammen buken sie Bauernbrot, Flammkuchen, Streuselkuchen, Zuckerkuchen und die traditionellen Schaumburger Zwetschgen-Rölken für die zahlreichen Gäste. Wie begehrt die Köstlichkeiten der beiden Bäcker waren, zeigte sich an den vielen Besuchern, die sich Kuchen oder Bauernbrot für zu Hause mitnahmen.

Für eine stimmungsvolle musikalische Unterhaltung sorgte die „Lauenhäger Blaskapelle“, die sich vor den vielen Tischreihen an der Hauswand des alten Bauernhauses platziert hatte. Auf der nebenstehenden Wiese konnten die Besucher kunstvolle Gegenstände aus Holz und Stoff anschauen und erwerben. Ebenso war ein Stand mit Obst und Gemüse aufgebaut, wo regionale Landwirtschaftsprodukte angeboten wurden. Im Bauernhaus selbst stellte die Künstlerin Marga Falkenhagen Skulpturen aus Eichenbalken und Glaskunst aus.

Während sich die erwachsenen Gäste bei Kaffee und Kuchen sowie einem gemütlichen Plausch vergnügten, konnten sich die Kinder an den Spielplatzgeräten hinter dem alten Backhaus erfreuen. Schaukeln und Klettergestell waren pausenlos in Betrieb, während die Bäcker im Akkord ihre großen Kuchenbleche in den mit Holz geheizten Ofen schoben und für kulinarischen Nachschub sorgten.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare