×
Blutspendetermin in der Herder-Schule / Neue Spender gesucht

Zwei Teams sichern flotten Ablauf

Bückeburg (mig). "Jetzt können die Blutspender kommen," meint Leiterin Karin Gerstenberg, als alle Vorbereitungen abgeschlossen sind. Für die Aktion in der Herder-Schule wurden diesmal drei Tage Vorlauf, 180 Eier und unzählige Brötchen benötigt.

Der Geruch lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen - Rosa Pohl und Ottilie Sommer stehen am Waffeleisen und backen für die hungrigen Spender. Als der Teig dann schön knusprig ist, verfeinern ihn die beiden langjährigen Helferinnen noch mit Sahne und Kirschen - lecker! An einem der Tische sitzt die kleine Nicole. Sie mampft gerade eine der Waffeln und liest in "Der Herr Vampi und sein Hund Vivaldi." Das schön gestaltete Malbuch wird an alle Kinder verteilt - es handelt von einem friedlichen Blutsauger. Auch wenn es in der improvisierten Cafeteria mit Brötchen, Kaffee und Salaten (noch) keinen Fernseher für das Kinderprogramm gibt, gefällt es der Neunjährigen hier: "Mir ist gar nicht langweilig," meint sie, während sie nach ihrer Mutter Ausschau hält. Die kleine Bückeburgerin muss allerdings auch nicht lange warten: nach der Aufnahme wird ihre Mutter direkt an einen der beiden Ärzte weitergeleitet. "Wir haben zwei Teams, weil es so rascher geht," erklärt Leiterin Karin Gerstenberg. Ein Grund für die Maßnahme: man will der arbeitenden Bevölkerung die Blutspende so einfach wie möglich machen. "Wir brauchen wieder mehr Teilnehmer,"mahnt Gerstenberg. Fazit der ersten Blutspendeaktion im neuen Jahr: Immerhin 253 Spender fanden den Weg in die Herder-Schule, darunter 26 Erstspender. Außerdem konnten folgende Vielspender begrüßt werden: Wolfgang Rüffer (143), Werner Witte (132), Johann Luksch (129), Herwig Baier (127), Lothar Bode (126), Lothar Gümmer (120), Rolf Netzer (114), Andreas Bültemeyer (113), Manfred Noga (111), Horst Mevert (109) und Norbert Franke (100). Die nächsten Termine in der Herder-Schule: 21. März, 13. Juni, 5. September und 14. November.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt