weather-image
26°

Zwei Spiele für die VfL-Reserve

Handball. Der VfL Bad Nenndorf II hat in der Frauen-WSL-Oberliga ein schweres Wochenende vor sich, zwei Spiele sind zu absolvieren. Bereits heute Abend ist der SV Alfeld zu Gast, am Sonntag um 17 Uhr ist es der MTV Barfelde.

Mit dem SV Alfeld kommt ein starker Gegner. Im ersten Spiel setzte es eine 12:30-Niederlage, für VfL-Verhältnisse ein sehr ungewohntes Ergebnis. Geschuldet ist die Misere dem Fehlen von einem wurfstarken Rückraum. Melanie Sieger ist langzeitverletzt, Hella Steding beendete ihre aktive Laufbahn, ebenso Sabine Thies. "Personell hat sich nicht viel getan, wir werden von A-Juniorinnen unterstützt", erklärt VfL-Trainerin Katrin Otte. So bleibt der Mannschaft nichts anderes, als über schnelles und direktes Spiel auf dass Gäste-Tor den Erfolg zu suchen. Gleiches gilt dann für den Sonntag, dort kommt allerdings mit dem MTV Barfelde eine Mannschaft, die ebenfalls einen schlechten Saisonstart hatte. Hier hat die VfL-Reserve weitaus bessere Chancen, einen Heimsieg einzufahren. Anwurf: Freitag, 20 Uhr.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare