weather-image
Die Bildergeschichte von "Max und Moritz" als Gegenstand von Gerichtsentscheidungen

Zwei Mal Freispruch mit Wilhelm Busch

Landkreis. Morgen feiern wir den 175. Geburtstag des großen Humoristen Wilhelm Busch, der am 15. April 1832 in Wiedensahl geboren wurde. Die bekannteste Bildergeschichte des "Sonderlings", wie er sich selber bezeichnete, die von Max und Moritz und der Witwe Bolte und all' den anderen berühmten Figuren, wurde ein Welterfolg (siehe Seite 34). Viele der Textstellen wie "Dieses war der erste Streich, doch der zweite folgt sogleich" oder: "Also lautet ein Beschluss, dass der Mensch was lernen muss", haben sich inzwischen wie Sprichwörter eingeprägt.

Während die Witwe ihr geliebtes Sauerkraut im Keller abfüllt, an

Autor:

Kurt Holland-Letz


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt