×
Christoph Becker als Sülbecker Vikar begrüßt

Zwei Jahre auf dem Weg zum Pfarrer

Sülbeck (svb). Jetzt ist es amtlich: Am fünften Sonntag nach Epiphanias hat Pfarrer Hartmut Ahrens den Vikar Christoph Becker offiziell in der Kirchengemeinde Sülbeck begrüßt und den Gemeindemitgliedern vorgestellt.

Becker wird „zwei Jahre auf seinem Weg zum Pfarrer“ in Sülbeck verbringen, erklärte Ahrens. „Wenn er mal nicht da ist, liegt er nicht auf der faulen Haut“, scherzte der Sülbecker Pastor, sondern absolviere nebenbei das Predigerseminar in Loccum, das auch Vikare aus anderen Landeskirchen besuchen.

Ahrens appellierte an seine Gemeindemitglieder, den Dienst und die Hilfe, die der junge Vikar anbietet, in Anspruch zu nehmen. „Wir wollen für ihn beten und Gottes Fürsprache erbitten.“ Nach der von Pfarrer Andreas Hecht gehaltenen Predigt luden die beiden Pfarrer zum Heiligen Abendmahl in den Altarraum ein. Fast alle Gottesdienstbesucher nahmen dieses Angebot wahr. Becker und Hecht überreichten das Abendmahl, während Mentor Ahrens die Oblate aus den Händen seines eigenen Schützlings erhielt.

Wer den neuen Vikar näher kennenlernen wollte, konnte dies nach dem Gottesdienst im Gemeindehaus tun. Jeder, der die Kirche verließ, erhielt einen festen Händedruck und ein gewinnendes Lächeln des jungen Geistlichen, der von den Sülbecker Kirchenbesuchern ganz offensichtlich schon als dazu gehörig angesehen wird.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt