×
Wingenfelders am 2. November im Capitol

Zwei, die es nicht lassen können

Am 30. August 2008 galoppierten sie ein letztes Mal über die Bühne, danach wurde es endgültig still um Fury In The Slaughterhouse, die mit Songs wie „Radio Orchid“, „Trapped Today, Trapped Tomorrow“, „Time To Wonder“ oder „Won’t Forget These Days“ sicher in die deutsche Rock-Musikgeschichte eingehen werden.

Ohne Zweifel waren die Brüder Thorsten und Kai Wingenfelder die beiden Aushängeschilder der hannoverschen Band. Beide waren in den letzten Jahren auch musikalisch nicht untätig, haben aber, wie Kai Wingenfelder in einem Interview betonte: „Die Nase voll von Soloprojekten“.

Nach dem Motto „Gemeinsam geht‘ besser“, wagt man jetzt einen Neuanfang zu zweit. „Besser zu zweit“ heißt auch ihr erstes Album, das sie vor Kurzem veröffentlicht haben. Die Brüder setzen jetzt auf deutsche Texte – es geht dabei um das Alltägliche, Rückblicke, Gedanken über die Zukunft und die musikalische Verbundenheit der beiden Musiker.

Beginn: 20 Uhr. Karten: NDZ 05041/78910.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt