×
Interfraktioneller Arbeitskreis erarbeitet Sparvorschläge / Entscheiden soll der Pyrmonter Rat am 10. Dezember

Zuviel Miese – Stadt dreht an der Gebührenschraube

Bad Pyrmont (jl). Die Schulden der Stadt würden das zwar erfordern, aber so richtig grausam wollen Bad Pyrmonts Politiker nicht sein. Jedenfalls hat eine aus Mitgliedern aller Fraktionen zusammengesetzte Arbeitsgruppe die von der Stadtverwaltung zur Disposition gestellte „Liste der Grausamkeiten“ längst nicht ausgereizt. Und doch dürften schon die geplanten Gebührenerhöhungen manchen Bürger, manches Unternehmen schmerzen. Und die vom Streichkonzert Betroffenen müssen sehen, wie sie mit weniger Zuschüssen auskommen. Endgültig sollen die Sparvorschläge während der öffentlichen Ratssitzung am 10. Dezember beschlossen werden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt