weather-image
Mehrheitsgruppe im Kreistag stellt Eilantrag / Momentaner Stillstand bei der Landkreis-Fusion

Zusammenarbeit soll die Haushalte entlasten

Hameln-Pyrmont (HW). Mit einem Eilantrag will die aus CDU, FDP und Grünen bestehende Mehrheitsgruppe im Kreistag die interkommunale Zusammenarbeit im Landkreis Hameln-Pyrmont forciert wissen. Das von den Fraktionsvorsitzenden Otto Deppmeyer (CDU), Heinrich Fockenbrock (FDP) und Helmut Schmiedekind (Grüne) unterzeichnete Papier soll während der Kreistagssitzung am kommenden Dienstag, 9. März, ab 15 Uhr im Forum der Handelslehranstalt an der Hamelner Mühlenstraße beraten und beschlossen werden.

Stephan Scheling (re.) und Horst Bohne in der Dependance der Kfz


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt