weather-image
16°

zur Sache II

"Die Schule muss wachgerüttelt werden, man kann nicht alles schönreden", sagt Kirsten Fricke. Als Elternsprecherin der Parallelklasse von Daniel höre sie von vielen Eltern, dass ihre Kinder gehänselt und gedemütigt werden. "In der als ?gewaltfreie Schule' bezeichneten Stadtschule schlagen sich die Kinder gegenseitig die Köpfe ein", lautet ihr Eindruck, und die Schule wisse nicht, wie sie den Kindern beikommen soll. Die ihr gegenüber geäußerte Reaktion der Schule: "Wir versuchen alles, aber uns sind die Hände gebunden."



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt