×

Zum thema

Vor dem Restaurant "Dionysos", in dem SV- Union-Vorstandsmitglied Ergül Günes der Wirt ist, hat der Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy (M.) die Union-Fußballer, vertreten durch den Vereinsvorsitzenden Achmed Cetindere (l.) und dessen Stellvertreter Sven Peters, mit einem Fußball zur Auszeichnung für besonders faires Spiel gratuliert.

Auf Kreisebene lag der SV in der jährlichen "Fair-Play-Wertung" des Niedersächsischen Fußballverbandes zum zweiten Mal in Folge an der Spitze. Edathy freute sich über die von Cetindere beschriebenen Vereinsziele. Der Bundestagsabgeordnete befürwortete außerdem, dass der SV Union sich anderen Vereine öffnen und eventuell sogar feste Kooperationen eingehen wolle. Foto: sk Zwei Mal für "Fair Play" ausgezeichnet




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt