weather-image
27°

Zum Sommerfinale ein Lichtermeer

Bad Münder. Aufatmen bei den Verantwortlichen des Kur- und Verkehrsvereins (KVV) – kurz vor Beginn des Lichterfestes hörte es auf zu regnen und die drohenden Wolken verzogen sich. Noch am Sonnabend Nachmittag hatte sich das Team des KVV rund um den Vorsitzenden Dieter Kölle ernsthafte Sorgen gemacht, ob der Höhepunkt der Kurparksaison tatsächlich stattfinden könne.

270_008_6571068_270_008_6571058_lkbm209_0209_kvv_kurpark.jpg

Doch gegen 19 Uhr waren alle 1000 Lichter und Kerzen durch die Jugendfeuerwehr Bad Münder angezündet, in bunten Farben leuchtete das Emblem der Nachwuchsbrandschützer auf dem Hang. Die Big Band Bad Münder unter der Leitung von Andreas Hellmann spielte auf und Kölle eröffnete mit Bürgermeister Hartmut Büttner das Fest. Büttner lobte die Arbeit des KVV in den vergangenen Jahren und dankte allen ehrenamtlichen Helfern, die gerade im vergangenen Jahr sehr viel für die Stadt geleistet haben. Er nannte die Anschaffung von 200 neuen Stühlen und den Trimmparcours, der zu Beginn der Kursaison eingeweiht wurde.

Besonders hob er aber die Leistungen des langjährigen Vorsitzenden Günter Bargmann hervor. Für sein zehnjähriges Engagement in der ersten Reihe bedankte sich Büttner im Namen des Rates und der Verwaltung und überreichte ein Präsent.

Noch lange nach Eintritt der Dunkelheit strömten die Besucher in den Kurpark. Kölle schätzte ihre Zahl auf rund 800 und war damit äußerst zufrieden. „Bei dem Wetter am Nachmittag hätten es durchaus weniger sein können. Aber wahrscheinlich hat es geregnet, damit es heute Abend nicht so staubt“, schmunzelte Kölle.

So machten auch die Buden und Stände ihre Umsätze. Die Feuerwehr hatte am Bratwurststand alle Hände voll zu tun. Der Schützenverein SV 07 Bad Münder sorgte am Getränkeausschank für zufriedene Gesichter. „Eine tolle Sache für Bad Münder“, sagte auch Felicitas Binda aus Hannover, die sich auf dem Lichterfest mit ihrer Mutter zum Bummeln traf. Gegen 22 Uhr läuteten die ersten Böllerschüsse den Höhepunkt der Veranstaltung ein. Das große Feuerwerk dauerte etwa 15 Minuten und zog noch einmal mehrere Hundert Zuschauer an den Hang zum oberen Teil des Kurparks.oe

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare