weather-image
11°

Zum sechsten Mal blüht die Stadt auf

Obernkirchen (rnk). Die Bergstadt wird auch in diesem Jahr wieder aufblühen: Der Blumenschmuckwettbewerb "Obernkirchen blüht auf" geht in die sechste Runde, alle Einwohner sind aufgerufen, die schönsten Gärten der Bergstadt zu melden. Es dürfen gerne auch die eigenen sein.

0000486080.jpg

Die Mitmachregeln sind einfach: Bis zum 1. August nehmen alle in der Stadt Obernkirchen, also mit den Ortschaften Vehlen, Gelldorf, Krainhagen und Röhrkasten, gemeldeten Vorgärten, Blumenkästen, Blumentröge oder Blumenampeln teil - sofern sie denn von einer öffentlichen Straße oder einem öffentlichen Weg oder Platz aus zu sehen sind. Eine Jury wird im Laufe des Sommers den schönsten Blumenschmuck bewerten und natürlich wird es auch Preise geben. Die Meldungen können persönlich oder per Post bei allen Veranstaltern erfolgen. Dort liegen auch die Meldebögen aus. Die Veranstalter sind der Obst- und Gartenbauverein, der Verein für Wirtschaftsförderung, die Sparkasse, die Stadt, der Verkehrs- und Verschönerungsverein, die Volksbank und die Fachbetriebe Strüve, Scholz, Kirchner, Venckus, Brinkmeyer und der Foto- und Gartenshop Kusnierski. Verzichtet wurde in diesem Jahr auf einen eigenen Wettbewerb für die Geschäftswelt: Die Resonanz war in den letzten Jahren immer schlechter geworden.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt