weather-image
17°
Herzog-Hallen werden 20 Jahre alt / Prominente Experten würdigen Wilkhahn-Bau durch Fachtagung

Zum Hallen-Geburtstag ein Symposium

Eimbeckhausen (hzs). Der Verlauf der Umgehungsstraße bei Eimbeckhausen rückte sie für viele Besucher des Deiste-Süntel-Tals erst richtig in den Blick: Seit zwei Jahrzehnten werden in den von Professor Thomas Herzog konzipierten Hallen bei Wilkhahn moderne Büromöbel gefertigt. „Sie sind Teil unserer Kultur und Identität. Sie prägen das Landschaftsbild und stehen für eine harmonische Verbindung von Form und Funktion“, stellte Wilkhahn-Chef Dr. Jochen Hahne jetzt bei der Begrüßung der Tagungs- und Geburtstagsgäste fest. Dass sich die Industriebauten auch als Tagungsraum exzellent eignen, zeigte ein eintägiges Symposium, zu dem Wilkhahn zahlreiche Experten geladen hatte.

270_008_5899717_270_008_5899676_lkbm207_1610_wilkHallen.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt