×
Kulturtag in der neuen Reformsynagoge

Zum 20 Jahrestag: Die jüdische Gemeinde in Hameln

Als sie Anfang der 1990er Jahre aus der zerfallenden Sowjetunion nach Deutschland kamen, wusste kaum einer von ihnen etwas mit dem Begriff Judentum anzufangen. Wie die hohen Feiertage zu begehen waren, war ihnen ebenso unbekannt wie die Gebräuche am Beginn des Schabbat. Das hat sich alles gründlich geändert, denn aus dem zusammengewürfelten Häuflein Menschen, die zunächst im Schloss Hasperde untergebracht waren, entwickelte sich eine gut funktionierende jüdische Gemeinde, die 1997 offiziell als eingetragener Verein gegründet wurde.

wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt