weather-image
Bürger-Workshop stellt Ideen vor: Multikulti-Sommerfest statt Jahrmärkte / Geschäfte mietfrei nutzen?

Zukunft Innenstadt: Fußgängerzone aufmachen

Obernkirchen (rnk). Im Jahre 2015 ist die Bergstadt nicht mehr wiederzuerkennen. In der Innenstadt reiht sich ein Fachgeschäft an das andere, vor allem die Wiedereröffnung der Friedrich-Ebert-Straße als Einbahnstraße im Jahr 2008 hat für eine spürbare Wiederbelegung der Einkaufsstadt Obernkrichen gesorgt. Die restlichen Leerstände wurden erfolgreich in bezahlbaren Wohnraum verwandelt, der wiederum für einen merklichen Zuzug vor allem jüngerer Familien führte. Im ehemaligen Sitz der Polizei befindet sich jetzt ein Kulturzentrum mit angeschlossenem Kino, am Golfplatz wurde aus der verfallenen ehemaligen Brikettfabrik eine Wellness- und Golf-Oase. Der Tourismus wurde überregional eingebunden, die beiden Jahrmärkte sind längst durch ein großes Multikulti-Sommerfest ersetzt.

Adieu Fußgängerzone? Im Ideen-Workshop erhielt die Öffnung der F


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt