weather-image
23°
„Bad Münder bewegt“ stellt Präventions- und Sportangebote in der Stadt vor

Zufriedene Gesichter beim Aktionstag

Bad Münder. Er kennt das Extrem. Den „roten Bereich“, in dem absolute Spitzenleistungen geboren werden. Und er weiß, dass dieser Bereich enorme Gefahren birgt – etwa die einer schweren Verletzung. Wenn Frank Busemann über Grenzerfahrungen plaudert, hängt ihm sein Publikum gebannt an den Lippen. Gestern warb der ehemalige Spitzenathlet, der 1996 seine olympischen Spiele in Atlanta mit der Silbermedaille im Zehnkampf krönte, aber auch für Bewegung im „gemäßigten“ Bereich. Beim Aktionstag „Bad Münder bewegt“ war er der Star, aber ein Star ohne Allüren: Busemann gab Autogramme, war ansprechbar, lachte und schwitzte mit Teilnehmern um die Wette und gab sich komplett unparteiisch – beim Promi-Fußball zwischen Springe und Bad Münder.

270_008_7712781_lkbm1052_0305_Bad_mueender_bewegt_52.jpg


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt