weather-image
24°
Bundesjugendmeister kommt aus Vahlbruch

Züchter aus Leidenschaft

BUCHHAGEN.Es fliegen keine Tauben über ihre Köpfe und es kräht kein Hahn, doch mit diesen Tieren kennen sie sich bestens aus.

Karl-Frederic Hartmann ist als zweifacher Bundesjugendmeister der Rassegeflügelzuchtverbandes ausgezeichnet worden. FOTO: BOR
Avatar2

Autor

Julia Alin Reporter

Die Delegiertenversammlung des Landesverbandes Hannover der Rassegeflügelzüchter hat in der Gastronomie Mittendorf in Buchhagen stattgefunden. Neben Hermann Grupe MdL, und Ernst Warnecke, der die Holzmindener Landrätin vertrat, nahm die Samtgemeindebürgermeisterin von Bodenwerder-Polle teil. Und Tanya Warnecke konnte dann auch gleich dem Bundesjugendmeister Karl-Frederic Hartmann vom GZV Holzminden gratulieren. Der Vahlbrucher wurde wegen seiner Zucht von Deutsche Zwerg-Wyandotten (Zwerghuhn) und Deutsche Modeneser Gazzi (Taube) in Leipzig zweifacher Bundesjugendmeister und in Buchhagen dafür ausgezeichnet. „Damit hat er zum 7. Mal den Titel des Bundesjugendmeisters errungen“, meinte der Landesverbandsvorsitzende Alfred Karl Walter.

Dass die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auch bei den Rassegeflügelzüchtern nicht Halt mache, erläuterte der Leiter der Bundesringversandstelle Klaus-Dieter Ebert. So ist der Umgang mit dem Datenschutz bei mit Ringen versehenen Zuchttieren, die zugelaufen, zugeflogen oder tot aufgefunden werden, noch nicht geklärt. Der Mitgliederbestand des Landesverbandes sei stabil in den letzten fünf Jahren, meinte Walter stolz, denn das sei gegen den Trend auf Bundesebene. Allerdings ist die Anzahl der jugendlichen Züchter im gleichen Zeitraum um 1,5 Prozent gesunken.

Die GZV Hildesheim und Hannover feiern dieses Jahr ihr 150-jähriges Bestehen und sind damit zehn Jahre älter als der Verband. Harald Lindner aus Wolfenbüttel ist seit seinem 4. Lebensjahr im Verband, Träger aller Ehrennadeln, mehrfacher Deutscher Meister, langjähriger Vereinsvorsitzender und Preisrichter. Nun konnte der völlig überraschte 64-jährige die seltene „Goldene Feder“ (die höchste zu vergebene Ehrung des Landesverbandes) entgegennehmen. Der 2. Landesvorsitzende Wolfgang Vallan wurde wiedergewählt.

2 Bilder
Die geehrten Rassegeflügelzüchter mit ihrem Landesvorsitzenden (6. v. li). FOTO: BOR

weitere Fotos auf der Homepage der Dewezet.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt