×

Zu wenig Platz: Land lehnt temporäre Ampel an Problemkreuzung ab

Verkehrsminister Olaf Lies hat einer temporären Ampel an Gestorfs Unfall-Problemkreuzung eine Absage erteilt. In einer Antwort auf eine Anfrage der CDU-Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg verweist Lies auf den zu geringen Platz rund um die Kreuzung für die massiven Mastenhalter der temporären Ampel. Außerdem seien die Kosten dafür sehr hoch.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt