×

Zu viel Fisch im Teich

Bad Münder. Goldig, wie sie da schwimmen. Großeltern und Kinder werfen tütenweise Brot und Brötchen in den Feuerteich an der Obertorstraße und freuen sich über den großen Schwarm Fische, der sich über die Backwaren hermacht. Dirk Hitzemann von der Stadt hingegen schaudert beim Gedanken an die Folgen: Ungeziefer wie Ratten werden zur Mahlzeit geladen. Noch größer ist allerdings das Fisch-Problem. In den vergangenen Monaten hat sich insbesondere die Zahl der Goldfische dramatisch vermehrt. „Und zwar nicht nur auf natürlichem Wege. Plastiktüten im Wasser lassen darauf schließen, dass viele Fische ausgesetzt werden“, sagt Hitzemann, in dessen Zuständigkeitsbereich der Teich fällt. „Kein Fisch muss in diesem Teich verhungern. Die Fütterungen sind kontraproduktiv“, klagt Hitzemann. Auf 500 bis 600 Fische, nicht mitgezählt den kleinen Fisch-Nachwuchs, schätzt Stefan Rüter, Gewässerwart des Hamelner Sportfischervereins, den Besatz des kleinen Löschteiches. Auch Karpfen, Rotaugen, Karauschen und Schleierschwänze sind zu beobachten.

Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App

Was ist NDZ+ ?

*0,99 € im ersten Monat. Anschließend 6,95 € monatlich.

Statt 6,95 € nur

0,99* €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper (auch App), NDZ Mobil-App, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

22,75 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt