Stelldichein der Briefmarken beim Tauschtag im Adolfinum

Zu Tausenden angetreten: Zackig in Reih und Glied

Bückeburg (mig). Was früher einmal ein begehrtes Hobby war, ist bei Jugendlichen schon lange nicht mehr "in" - das "Briefmarkensammeln". Dass die Jagd auf Postwertzeichen trotz E-Mail und Messenger faszinierend sein kann, zeigte der Briefmarkensammlerverein Bückeburg an diesem Wochenende mit einer gut besuchten Tauschbörse. Erstmals wurden im Gymnasium Adolfinum neben neuen Sammelgebieten und Sondermarken auch Münzen ausgestellt.

Neues Sammelgebiet: Briefmarken privater Anbieter. Foto: mig


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt