weather-image
TuS Rehren A.O. beim TSV Bückeberge

"Zu hohe Fehlerquote!"

Kreisliga (seb). Vom Titelaspiranten ins graue Mittelmaß der Kreisliga abgestürzt. Der TuS Rehren A.O. ist mit dieser Defensivarbeit kein Meisterschaftsanwärter mehr. 27 Gegentore bedeutet die drittschlechteste Abwehrreihe in der Kreisliga. 28 Tore geschossen ist hinter Liekwegen fast Ligaspitze. Nun muss der TuS beim TSV Bückeberge Farbe bekennen.

Trainer Mirco Undeutsch fehlt es im Defensivbereich an Alternativen. Keeper Carsten Hauser, Libero Frank Eickhoff und Manndecker Karsten Wichmann sind bereits im Spätherbst ihrer Karriere, wollten eigentlich schon kürzer treten, aber mangels Masse müssen sie Woche für Woche ran. Junge Spieler wie Giuseppe Inserra stellen Ansprüche, agieren aber mit hohen Leistungsschwankungen und machen noch viele Fehler. "Unsere Fehlerquote ist für ein Spitzenteam einfach zu hoch. Außerdem geben gegen uns alle Vereine 120 Prozent", analysiert Mirco Undeutsch, der ohne Frank Eickhoff auskommen muss. Die Eintracht hat sich durch den Erfolg beim MTV Rehren ins gesicherte Mittelfeld verabschiedet und wird gegen den Tabellenfünften mit breiter Brust auftreten. Der Gastgeber hat viele talentierte A-Junioren-Spieler in der Hinterhand. Einige werden gegen den TuS ihre Chance bekommen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt