×
Warten aufs Christkind: Am Heiligabend-Morgen sind die Kneipen, die Eisbahn und die Kinos voll

"Zu Hause alleine Bier trinken ist doof"

Bückeburg (jp). "Wenn wir uns das ganze Jahr schon nicht sehen, dann wenigstens zu Weihnachten." So oderähnlich fielen am Heiligen Vormittag nich t wenige Begrüßungen aus. Ob bei Glühwein, Punsch oder einem kühlen Hellen, in zahlreichen Lokalitäten bot sich die Gelegenheiten, das Warten auf die Bescherung mit einer zünftig-geselligen Wiedersehensfeier unter öffentlichem Tannenbaum zu verkürzen. Während andere auf der Suche nach den letzten Geschenken noch durch die Geschäfte hetzten, prostete man sich dort bereits in fröhlich ausgelassener Runde auf das Fest der Liebe zu.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt