×
Vikilu-Abi-Jahrgang zeigt neben guten Leistungen auch hohes soziales Engagement

Zu einer Gemeinschaft herangewachsen

HAMELN. Die Schule ein Glücksspiel? Zufall statt Fleiß?

Avatar2

Autor

Ernst August Wolf Reporter

Mit humorvollen Worten nahm der Vikilu-Schulelternratsvorsitzende Holger Stöcker das Motto des Abi-Jahrgangs 2018 ins Visier. „Abi Vegas – 12 Jahre hochgepokert“ lautet das. „Von wegen Glück“, resümierte Stöcker mit einem Hinweis auf das mathematische Modell der Spieltheorie. Am Ende habe man allerdings weder auf Sand gebaut wie die Spielerhölle in der US-Wüste, sondern neben ausgezeichneten fachlichen Leistungen auch ein hohes soziales Verantwortungsgefühl gezeigt und gemeinsam erfolgreiche Lösungen gefunden. Glückwunsch also.

„111 Schülerinnen und Schüler, 67 Mädchen und 44 Jungen, gehen in diesem Jahr ab. 106 Abiturienten und fünf mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife“, so der Oberstufen-Koordinator und Jahrgangsleiter Sönke Koß, der für seinen ersten zum Abitur geführten Jahrgang donnernden Applaus erhielt. Mit einem Notendurchschnitt von 2,5 liegt das Hamelner Gymnasiums über dem Landesdurchschnitt und steht etwas besser als im Vorjahr dar.

Der 18-jährige Marius Hahn ist mit der Traumnote von 1,0 der Jahrgangsbeste, dicht gefolgt vom besten Mädchen, Greta Schommer, die nur ein Zehntel-Notenpunkt dahinter blieb. „Ehrlich, das ist die beste Schule. Ich wäre niemals auf eine andere gegangen“, schwärmte Marius. Der im Orchester als Klavierspieler tätige Schüler will im Herbst ein Jurastudium in Göttingen beginnen. Dass er Latein als Leistungskurs belegt hatte, überrascht da ebenso wenig wie sein viertes Prüfungsfach, Mathematik. Auch Greta will Jura studieren. Schon mit fünf Jahren eingeschult, ist die junge Frau ein Jahr jünger als ihre Mitschüler. „Englisch und Geschichte waren meine Leistungsfächer, und ich liebe die Geschichten von Edgar Allan Poe“, erklärte sie.

Marius Hahn und Greta Schommer sind die Jahrgangsbesten am Vikilu. FOTO: EAW

Dass der Jahrgang 2018 sich vor allem durch seinen Zusammenhalt ausgezeichnet hat, wurde in vielen Redebeiträgen bei der Entlassungsfeier in der Vikilu-Sporthalle deutlich. „Und ihr wart ein überaus sportlicher Jahrgang“, attestierte Schulleiter Dr. Michael Glaubitz seinen Abiturienten. Immerhin haben von ihnen über 30 Schülerinnen und Schüler eine Abiturprüfung im Fach Sport abgelegt. Glaubitz weiter: „Hinzu kommt, dass auch einige den Kunst- und Musikleistungskurs besucht und erfolgreich abgeschlossen haben.“ Am meisten aber sei das gesellschaftswissenschaftliche Profil angewählt worden.

Auch die Vertreter des Abi-Jahrgangs, Elena Melambiotis und Merlin Otto, ließen die Oberstufenzeit mit Anflügen von Wehmut Revue passieren. „Ja stimmt, wir sind zu einer tollen Gemeinschaft herangewachsen. Unsere Schulzeit war großartig.“ Die beiden Abiturienten erinnerte etwa an den vom Abi-Jahrgang organisierten Sponsorenlauf, die Unterstützung der Schulpatenschaft in Burkina Faso und andere soziale Projekte.

Überdimensionale Fotos an den Wänden der Sporthalle, die die Schülerinnen und Schüler bei ihrem Eintritt ins Vikilu zeigten, machten die ganze Entwicklung der jetzt in Beruf oder Studium eintretenden jungen Leute deutlich.

Anerkennung, Lob und Bewunderung gab es auch von Bürgermeisterin Karin Echtermann. Die gelernte Friseurmeisterin machte deutlich, dass „die Schulzeit am Vikilu das Leben immer bereichern“ werde. Gleich ob Studium oder etwa Ausbildung im Handwerk oder ein immer häufiger gewählter Auslandsaufenthalt, viele Möglichkeiten stünden den Vikilu-Absolventen jetzt offen. Echtermanns Aufforderung „Machen Sie das Beste draus“ schlossen sich alle Teilnehmer der Entlassungsfeier ausnahmslos an.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt