weather-image
22°
Hamelns Mitglieder für langjährige Treue geehrt

Zu Ehren Adolph Kolpings - 6000 "Familien" weltweit

Hameln (rd). Anlässlich des Kolpinggedenktages trafen sich Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie Hameln zu einem Festgottesdienst in der St. Augustinus-Kirche.

Nach dem Gottesdienst kamen die Gäste zu einer gut besuchten Feierstunde im Pfarrgemeindezentrum zusammen. Der Todestag Adolph Kolpings im Dezember zählt zu den Hochfesten des Kolpingwerkes und wird in den etwa 2700 Kolpingsfamilien in Deutschland ebenso gefeiert wie in den etwa 6000 Kolpingsfamilien weltweit. Vorsitzender Rudolf Thiel stellte in seiner Festrede das Leben des vor 142 Jahren verstorbenen Kolping in den Mittelpunkt: Er war ein sozial engagierter Seelsorger, Sozialpädagoge, Schriftsteller und Professor der Erziehung für junge Menschen. Aus der Hand von Rudolf Thiel wurden für 25-jährige Treue zu Adolph Kolping und seinem Werk Robert Jahn und Rajmund Petan mit einer Treueurkunde, der silbernen Ehrennadel und Gottesmutterfigur geehrt. Helmut Kloske erhielt für seine 40-jährige Mitgliedschaft eine Urkunde und Kerze. Für 50-jährige Mitgliedschaft konnten Hubert Hentrich und Georg Kitsche mit der Goldenen Ehrennadel, der Treueurkunde und einem Kolpingrelief in Gold geehrt werden.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare