weather-image
Ehepaar aus Brüssel mit 53 540 Zigaretten unterwegs / Schachteln unter Lebensmitteln und in Hohlräumen versteckt

Zigarettenschmuggler auf Rastplatz "Schafstrift" gestellt

Auetal (la). Beamte der Mobilen Kontrollgruppe des Hauptzollamtes Hannover haben am Mittwochabend bei der Kontrolle eines in Belgien zugelassenen Fahrzeugs 53 540 unversteuerte Zigaretten entdeckt.

Fotogen aufgereiht: Diese Zigarettenschachteln hat eine Mobile K

Um 18.45 Uhr wurde das Fahrzeug aus dem fließenden Verkehr auf den Rastplatz "Schafstrift" an der Autobahn 2 geleitet. Im Fahrzeug befand sich ein aus Polen stammendes Ehepaar mit Wohnsitz in Brüssel. Auf Befragen gaben beide an, sich auf der Rückfahrt von Warschau nach Belgien zu befinden. Insgesamt wurden sieben Schachteln Zigaretten als Reiseproviant angemeldet. Bei der anschließenden Kontrolle wurden im Fahrzeuginnenraum und im Kofferraum mehrere Reisetaschen mit Zigaretten gefunden. Zur Tarnung hatten die Reisenden die Zigaretten unter Lebensmitteln verborgen. Weitere Zigaretten wurden in den Hohlräumen der Rücksitzbank gefunden. Gegen die Reisenden wurde ein Steuerstrafverfahren eingeleitet. Nach Entrichten einer Sicherheitsleistung konnte das Paar seine Reise fortsetzen. Der verhinderte Steuerschaden beläuft sich auf rund 9100 Euro. Bereits am 9. Januar 2007 stellten die Beamten auf dem Rastplatz "Schafstrift" 74 400 Zigaretten aus Polen sicher. Die weiteren Ermittlungen hat das Zollfahndungsamt Hannoverübernommen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt